10 Millionen Entlastung - Tourismusabgabe wird ausgesetzt!

10 Millionen Entlastung - Tourismusabgabe wird ausgesetzt!

Februar 2021 - Die sogenannten Interessentenbeiträge werden aufgrund fehlender touristischer Aktivitäten im Jahr 2021 neuerlich nicht eingehoben. 

Bereits 2020 wurde im NÖ Landtag eine unternehmerfreundliche Lösung gefunden. Der Abgeordnete zum NÖ Landtag und Klubobmann-Stellvertreter der Volkspartei Kurt Hackl berichtet über die Befreiung der niederösterreichischen Unternehmen von der NÖ Tourismusabgabe. 

Die sogenannten Interessentenbeiträge werden im Jahr 2021 per Beschluss des NÖ Landtages nicht eingehoben. Der Einnahmenentgang wird den Gemeinden vom Land Niederösterreich ersetzt, um auch die zum Teil angeschlagenen Gemeindebudgets zu entlasten. „Besonders in einem Jahr, wo es leider kaum touristische Aktivitäten in Niederösterreich gibt und die allgemeine finanzielle Situation der Betriebe besonders angespannt ist, wäre die Einhebung der Abgabe unangebracht“, so LAbg. Kurt Hackl. „Durch den weiteren Entfall der Tourismusabgabe entlasten wir auch heuer 20.000 Betriebe in Niederösterreich um rund 10 Millionen Euro.“